voriges Spiel - nächstes Spiel  
Die Lernuhr
"Die Sonne zeigt uns, wie ihr wisst,
wie früh, wie spät's am Tage ist.
Jedoch des Zifferblattes Zahlen,
kann sie nicht an den Himmel malen."

 

Lernuhr
Best.-Nr.: 042

 
Größe: 55x39x7cm 279,00 € + MwSt.
Alter: 3+ Versand 6,90 €
   
Unsere LERNUHR ist die erste LERNUHR der Welt, bei der der Stundenverlauf mit dem scheinbaren Lauf der Sonne (in Wirklichkeit ist es ja die Erdbewegung) in Verbindung gebracht wird. Nicht die Uhr macht die Zeit, sondern wir leben in der Zeit, denn wir leben auf der Erde, und ihre Bewegung erschafft die physische Zeit ...

... Physische Zeit gleich Abstand zwischen Ereignissen.
In unser Leben übersetzt, lernt das Kind neben der Erscheinung von Tag und Nacht regelmäßige Geschehnisse, wie Aufstehen, Essen, Lernen, Spielen usw., in Verbindung mit der Zeit zu bringen, zu der diese stattfinden. Deswegen kann man bei unserer LERNUHR 12 verschiedene Tätigkeiten mit kleinen Figuren in einem Häuschen sichtbar machen. Die dazugehörige Tageszeit lässt sich auf der kleinen Uhr im Giebel des Hauses einstellen.

Bei dem Vergleich der Zeigerstellung der großen Uhr (mit Uhrwerk) mit der kleinen (ohne Uhrwerk) lernen die Kinder spielend nicht nur die Bedeutung des großen und kleinen Zeigers und des Zifferblattes, sondern bekommen auch eine Vorstellung von der Dauer einer Sekunde, einer Minute oder Stunde usw. Sie wissen, auch wenn sie die Uhr noch nicht lesen können, welche Zeigerstellung die große (richtige) Uhr erreichen muss, um mit einer bestimmten Tätigkeit (Frühstück, Spielen, Essen etc.) beginnen zu können.

Eine tolle LERNUHR! Wir wünschten, wir hätten eine solche in unserer Kindheit gehabt!


P.S.: Mit der drehbaren Himmelsscheibe kann man die Tageszeit (Sonne) und die Nachtzeit (Mond) einstellen. Das Kind erkennt sofort den Unterschied zwischen 12 Uhr mittags, mit der Sonne am Himmel, und 12 Uhr Mitternacht, denn da steht der Mond am Himmel.

 

 
 
 
  Pädagogische Tipps
   
  • spielerisch mit der Uhr und der Uhrzeit vertraut werden


  • bewusstes Beobachten des Tagesablaufs


  • Erleben bestimmter Ereignisse in Verbindung mit der Uhrzeit


  • Entwicklung eines Gefühls für die Dauer einer Sekunde, einer Minute, einer Stunde, eines Tages