voriges Spiel - nächstes Spiel  

 

Ufo-Spiel
Best.-Nr.: 080

 
Größe: 22x22x22cm 199,00 € + MwSt.
Alter: 3+ Versand 6,90 €
   
Die Sinne sind unser Tor zur Welt.
Je bewusster unsere Wahrnehmungsfähigkeiten werden, desto bewusster und sensibler wird unser Umgang mit der Welt und mit der Natur sein.
Die Ufo-Männchen haben ein Super-Herz, das alles liebt, Super-Augen und Super-Ohren, die alles sehen und alles hören, und außerdem noch viele andere tolle Fähigkeiten. Sie können durch Wände sehen, können schweben und Gedanken lesen ...

... Sie können Zeitsprünge machen und in die Zukunft sehen: sie wissen im Winter schon genau, dass es wieder Frühling wird und vieles mehr. Und was das Wichtigste ist: für sie ist nichts unmöglich! Wer möchte da nicht auch mal ein Ufo-Männchen sein?


Ein Spielzeug für Kinder und Erwachsene!

Heute wird ein bewusster Umgang mit der Natur immer notwendiger. Wir müssen lernen, auch auf Dinge zu achten, die vordergründig für uns keinen Nutzen zu haben scheinen.

Mit einem Ufo landen eines Tages 10 kleine Ufo-Männchen in weißen Raumanzügen auf unserer Erde. Sie kommen aus einer Welt, die uns nicht sichtbar ist, aus einer Welt außer-
halb des Nutzdenkens, in der jedes Ding und jedes Wesen, ob groß oder klein, voller Bedeutung ist. Nichts ist für die Ufo-Männchen zu unbedeutend, nichts zu unscheinbar.
Da sie nichts nur nach seinem praktischen Nutzen beurteilen, sondern an den Dingen an sich interessiert sind, ist selbst das, was für uns alltäglich und selbstverständlich ist, für sie voller Zauber und ein Grund zum Staunen. Eine Ameise z. B. ist für sie ein lebendiges Wunder, das man nicht einfach tottreten darf!

Und so wird's gemacht:

Man legt die Ufo-Männchen mit dem Kopf zur Mitte schön nebeneinander in das Raumschiff. Zum Aussteigen fährt man die Gangway unter das Ufo. Sie muss genau unter dem Ausschnitt stehen, denn der Ausschnitt ist der Ausgang. Nun hält man mit der einen Hand den roten Knopf fest und mit der anderen dreht man langsam die Scheibe mit dem Holzstäbchen immer hin und her, bis alle zehn Raumfahrer die Rutsche heruntergerutscht sind.

Zwei Raumfahrer haben Löcher im Helm. Da kommen die Propeller rein. Und ab geht's, in die Luft, wohin sie wollen. Mit den Propellermännchen können die Kinder das Ziel der Entdeckungsreise festlegen, den Ort oder die Sache bestimmen, die sie untersuchen wollen. Die anderen können dann alle zusammen oder auch einzeln in den Wagen einsteigen und mit dem jeweiligen Supersinn unsere Welt erforschen. Sie haben unsere Welt noch nie gesehen! Und auch Euer anderes Spielzeug kennen sie noch nicht. Und Eure Wohnung ist für sie wie ein anderer Stern.

Helft ihnen beim Entdecken der Welt! Vielleicht zeigen sie Euch Dinge, die Ihr selbst noch nicht gesehen habt.
   
       
   
       
   

 

 
 
 
  Pädagogische Tipps
   
  • Bewusstmachung und Sensibilisierung der Sinne


  • schnelleres Entdecken der eigenen Persönlichkeit und des Ich-Empfindens


  • Identifizierung mit anderen Wesen


  • Bewusstseinsausweitung durch Schulung der Vorstellungskraft, was andere Wesen empfinden (Schmerz, Freude usw.)


  • Förderung von ersten ethischen Charaktereigenschaften (Mitleid, Mitfreude, Liebe etc.)


  • Sinneswahrnehmungen außerhalb des Nutzdenkens als Voraussetzung für Kreativität


  • Persönlichkeitsbildend und -fördernd innerhalb einer Gruppe


  • Hilft Gemeinsamkeit und Persönlichkeit nicht als Widerspruch zu empfinden, durch gemeinsames Handeln und gemeinsame Erfahrung


  • Kommunikation durch Austausch der Erfahrungen


  • Akzeptanz von Fremdartigem, Ungesehenem (Gegensatz zu herkömmlichem aggressiven Zukunftsspielzeug)


  • Objektivierung der eigenen Erfahrung durch den Vergleich mit den Erfahrungen der anderen


  • unvoreingenommene, genaue Beobachtung, Aufmerksamkeit


  • Sprachförderung durch Begriffsbildung und Kommunikation


  • Ermöglichen des Herausfindens vieler unterschiedlicher Eigenschaften eines Dinges durch genaueste sinnliche Wahrnehmung